Die richtigen Boxhandschuhe für Kinder: Das gilt es zu beachten

Die meisten Kinder beginnen kurz vor der Pubertät mit dem Boxtraining. Ab dem 10. Lebensjahr bietet sich für die boxbegeisterten Kids die beste Gelegenheit dazu. Zwei Jahre später können sie dann schon an Boxwettkämpfen teilnehmen. Boxhandschuhe bieten den Kindern, wie auch den Erwachsenen, den nötigen Schutz. Kinderhände sind besonders empfindlich, da sich die Hände noch in der Wachstumsphase befinden. Die Wahl der richtigen Boxhandschuhe ist für die Weiterentwicklung im Boxkampfsport deshalb entscheidend.

Warum müssen Boxhandschuhe überhaupt getragen werden?

Egal ob Erwachsene, Jugendliche oder Kinder: Beim Boxsport werden dank der richtigen Boxhandschuhe die Hände des Boxers sowie die Gliedmaßen und das Gesicht des Boxpartners weitgehend geschützt. Sowohl im Kampf als auch im Training sind die gut gepolsterten Handschuhe nicht mehr wegzudenken.

Sportbegeisterte Kinder verfolgen ihre Idole ganz genau und vor allem im Boxsport sehen die Kleinen immer wieder, wie die beiden Boxgrößen im Ring mit blutenden Lippen, geschwollenen Backen und „Veilchen“ nach einem Fight dastehen. Dies verdeutlicht umso mehr, wie unentbehrlich das Tragen von Fäustlingen letztendlich ist.

6 Unzen Handschuhe

Diese Handschuhe sind für Kinder geeignet bis 10 Jahre. Sie sind aus Kunstleder hergestellt und bieten gerade für Heranwachsende einen guten Schutz beim Boxtraining. Mit dem Klettverschluss kann man sie einfach an und ausziehen. Das Feuer Muster in Rot und Schwarz, sollte gerade bei den kleinen gut ankommen.

Kinder Boxhandschuhe mit Klettschluss

Training und Boxsack

Viele Kinder beginnen mit dem Boxen und dabei spielen die Boxhandschuhe und der Boxsack eine wichtige Rolle. Durch die speziellen Polsterungen und ergonomischen Passformen können die zarten Hände geschützt werden. Kinderhände sind zwar deutlich beweglicher als Erwachsenenhände, aber auch viel empfindlicher. Am Boxsack trainieren die Kleinen, hierfür eignen sich Schlaghandschuhe. Bei diesen Handschuhen sind die Daumen nicht angenäht, die Kinder können sie selbstständig an- und ausziehen.

Der richtige Boxhandschuh bzw. der passende Handschuh verhindert, dass sich die Kinder während des Trainings unnötige Abschürfungen oder Verletzungen zuziehen. Das kann am Boxsack, je nach Schlagkraft, durchaus vorkommen. Deswegen sollte man auch einen geeigneten Boxsack für Kinder nutzen. Den ein zu großer und zu schwerer Sack ist dazu ungeeignet.

Die passende Größe

Da vorpubertäre Kinder noch nicht ausgewachsen sind, ist es für die Eltern wichtig, die passende Größe zu ermitteln. Doch die Boxhandschuhe sind mit einer Gewichtsangabe versehen. Die „oz“ bzw. Unzen entsprechen dem Gewicht des Boxhandschuhes. Hierbei spielen die Angaben bzgl. Umfang kaum eine Rolle. Auch bei Kindern ist es entscheidend, das passende Gewicht herleiten zu können. Bestimmt wird die Boxhandschuhgröße anhand des Handumfanges.

Der Handumfang bei Kindern liegt im Durchschnitt bei 15,4 bis 17, 8 Zentimetern. Entscheidender bei der richtigen Wahl des Boxhandschuhes ist das Gewicht, das nach Unzen angegeben wird. Ist das Gewicht der Boxhandschuhe in Unzen 6 oder 8, entspricht das einem Gewicht von 170,1 bis 226,8 Gramm. Diese beiden Größen eignen sich für Kinder bestens. Anfänger nutzen generell erst einmal etwas leichtere Handschuhe zum Boxen. Boxhandschuhe mit 10 Unzen können genutzt werden, wenn die Kinder älter werden oder wenn sie ins Jugendalter kommen.

RDX Boxhandschuhe Kinder Muay Thai

Die Boxhandschuhe für Kinder von RDX gibt es in der Größe 6 OZ ( Unzen) Sie verfügen über eine Belüftung und haben zusätzlich ein Feuchtigkeit´s abweißendes Innenfutter. So bleiben die Frisch und verkleben beim Training nicht. Durch die Tlock Anti Daumen Funktion, wird der Daumen geschützt, das vermindert das Verletzungsrisiko. Hergestellt aus Maya Leder und verschiedenen Farben erhältlich.

Hier dieses Modell zeichnet sich aus das man zwischen verschiedenen Größen der Polsterung wählen kann. von 4 bis 10 Unzen. Sie bestehen aus Pu -Leder. Bei dem Verschluss handelt es sich im einen Klettverschluss der besonders Breit ist und das Handgelenk Stützen soll. Der Daumen wurde angenäht, um das Verletzungsrisiko zu senken.

Boxbirne mit Handschuhen

In dem Set von Hundora sind neben den Handschuhen auch noch eine Boxbirne enthalten. Der Punchingball hat einen Durchmesser von 230mm und ist in der höhe einstellbar von 100-130 cm. Der Standfuß ist mit Wasser oder Sand befüllbar. Die beliegenden Handschuhe sind für das Boxen am Punchingball geeignet.

Unterschiedliche Boxhandschuhe

Schon kleine Kinder können sich für Wettkämpfe begeistern und sind nicht selten total ambitioniert im Sport, das Beste aus sich herauszuholen. Beim Boxen sind die Boxhandschuhe das Werkzeug schlechthin. Für die Eltern ist der Boxsport eine Möglichkeit, ihrem Nachwuchs das Bestmögliche zu bieten. Boxhandschuhe sind nicht billig, sofern die Qualität gut ist, doch im Vergleich zu anderen Sportarten halten sich die Kosten für die Erziehungsberechtigten in Grenzen. Kinder benötigen natürlich kleine Handschuhe, diese sollten unbedingt dem jeweiligen Körpergewicht angepasst sein. Boxhandschuhe sind in diversen Situationen gefragt, so gibt es:

Schlaghandschuhe sind für das Training am Boxsack geeignet.
Sparringhandschuhe sind extra weich, damit der Sparringspartner nicht zu arg beansprucht wird.
Wettkampfhandschuhe müssen dem festgelegten Gewicht entsprechen und sind in der Regel leichter als die Boxhandschuhe beim Training. Die Wettkampfhandschuhe können die Kinder und Erwachsenen nicht selbstständig an- und ausziehen, da der Daumen im Handschuh eingenäht ist.

Jedes Kind freut sich, wenn es als vollwertiges Sportmitglied im Verein anerkannt wird. Aus diesem Grund sind die richtigen Boxhandschuhe der beste Weg dorthin, damit sich das Kind voll und ganz weiterentwickeln und seine Fähigkeiten auch steigern kann. Ist es beim Tennis der richtige Schläger, so ist es beim Boxen eben der passende Handschuh.

Verschluss und Material

Bei Kindern gilt es darauf zu achten, dass die Boxhandschuhe eine anatomische Form haben, nur so kann sich der Handschuh mitsamt der Polsterung genau an die Hand anpassen. Ein bevorzugtes sowie gängiges Material bei Boxhandschuhen ist Leder. Das Innenfutter und die Handfläche des Handschuhes sollten aus schnell trocknendem Material sein, damit schwitzende Hände nicht zum Problem werden.

Beginnen kleine Kinder mit dem Boxen, dann muss für ein hohes Maß an Sicherheit gesorgt werden. Ein starker Klettverschluss und angenähte Daumen bieten diese, Modelle mit Schnürverschluss oder mit Klettverschluss eignen sich für Kinder perfekt. Der Klettverschluss schützt durch seine Breite auch das Handgelenk, der Reißverschluss hingegen verursacht bei Boxhandschuhen oftmals unnötige Verletzungen.

Beim Kauf von Boxhandschuhen für Kinder sollte unbedingt auf die Qualität und auf die hochwertige Verarbeitung geachtet werden. Auf dem Mark gibt es neben den Boxhandschuhen aus Leder auch Handschuhe aus stabilem Kunststoff und aus PVC. Diese sind allerdings mit hochwertigen Lederboxhandschuhen nicht vergleichbar. Geht es um Boxhandschuhe für die Kleinen, dann sorgen durchdachte Qualitätsmodelle mit belüfteten Handflächen und einer ausgezeichneten Polsterung für einen sicheren Schutz.

Für Mädchen

Für Box begeisterte Mädchen stellen diese Kinder Boxhandschuhe von BAY ein besonderen Hingucker dar. Sie sind in der Farbe Rosa und in verschiedenen Polsterungsgrößen erhältlich (4-10 Unzen). Der Daumen ist angenäht und ein breiter Klettverschluss stützt zusätzlich das Handgelenk. Das Material ist Pu Leder.

Echtes Leder oder Kunstleder?

Ob sich der Kauf von Boxhandschuhen aus echtem Leder auch bei Kindern wirklich lohnt, kann ganz klar mit einem Ja beantwortet werden. Boxhandschuhe aus Echtleder sind deutlich robuster. Bei Kunstlederboxhandschuhen ist zwar in den letzten Jahren die Reißfestigkeit deutlich besser geworden, aber an die Qualität von Rindsleder kommen sie nicht heran. Bei Boxhandschuhen aus echtem Rindsleder ist auch die Langlebigkeit deutlich höher, was im speziellen Fall für Kinder eine eher geringere Rolle einnimmt, da die Kinder in der vorpubertären Zeit doch häufig ziemlich schnell wachsen und somit auch der Handumfang dementsprechend schnell größer wird. Boxhandschuhe aus echtem Rindsleder sind jedoch wesentlich teurer.

Günstige oder teure Boxhandschuhe?

Für Kinder ist es zu Beginn wichtig, in den Sport reinzugucken, zu erfahren, was auf sie zukommt, was von ihnen verlangt oder erwartet wird. Beim Kauf von Boxhandschuhen gilt es also zu überdenken, ob der Boxsport nur eine kurzzeitige Phase im Leben des Kindes sein wird oder ob das Kind die Intention verfolgt, langfristig zu trainieren. Da die Preisspanne bei Boxhandschuhen ziemlich groß ist, sollten die Eltern zu Anfang eher günstigere Boxhandschuhe kaufen und abwarten, wie sich die Situation entwickelt. Boxhandschuhe gibt es je nach Marke, Ausführung und Material zwischen 25 Euro bis hin zu 300 Euro.

Boxhandschuhe müssen beim Training immer getragen werden

Ein Boxtraining ohne Boxhandschuhe ist gleichermaßen unvorstellbar wie Skifahren ohne Skier. Es geht in erster Linie um die Sicherheit der Kinder. Nur durch die Handschuhe werden das Gesicht und andere Körperteile maßgeblich geschützt. Durch die entsprechenden Handschuhe wir auch die gesamte Muskulatur kräftiger. Es können beim Wettkampf und im Training viele Probleme auftreten, wenn der Handschuh nicht optimal gefertigt ist. Ein teurer Boxhandschuh ist in der Regel auch qualitativ hochwertiger. Bei kleinen Boxern spielt das ebenso eine wichtige Rolle, wie bei den erwachsenen Amateuren und Profis. Um den Verschleiß weitgehend minimieren zu können, sollten die Handschuhe fürs Boxen aus einem strapazierfähigen Material bestehen.

Ein Weiterer Boxhandschuh von der Marke BAY. Dieser ist für Jungs und hat ein Totenkopf Motiv.

ᐅ Breiter Klettverschluss und angenähter Daumen.

ᐅMaterial: Kunstleder.

ᐅ Toll für Jungs.

Boxhandschuhe für Jungs Totenkopf Motiv

Der Tragekomfort ist entscheidend

Damit die Kinder beim Boxen Spaß haben und sich an ihren Fortschritten und Erfolgen erfreuen können, ist der Tragekomfort entscheidend. Das Kind trägt die Handschuhe dann gerne, wenn neben der Größe und dem Innenmaterial auch das Tragegefühl passt. Die Handschuhe dürfen nicht verrutschen, sie müssen fest genug sitzen.
 

Kinder und das Boxen

Beginnen Kinder mit dem Boxtraining, stehen zunächst Grundfähigkeiten wie Beweglichkeit und Ausdauer sowie Koordination im Vordergrund. Erst wenn der Allgemeinzustand und die Muskulatur des Kindes es zulassen, kommen die Schutzkleidung und Boxhandschuhe wirklich zum Einsatz. Eine gute Ausrüstung und das Einhalten strenger Schutzregeln garantieren beim Amateurboxen ein deutlich geringeres Verletzungsrisiko als beispielsweise beim Fußball. Die Kinder werden von erfahrenen Trainern meist spielerisch an den Boxsport herangeführt. Im Fokus stehen hierbei allen voran Disziplin und Achtung.

Besonders in der Zeit wo Kinder immer mehr Zeit vor dem Computer und anderen Technischen Geräten verbringen, kann boxen ein toller Körperlicher Ausgleich sein. Auch für den Aggresionsabbau und um es Sportlich auszulasten, kann das Training an einem Boxsack helfen.

Fazit

Die Boxhandschuhe schützen die Hände des Kindes und seiner Gegner. Wie viele Unzen der Boxhandschuh hat, gibt die oz-Angabe an. Die Unzen geben die Dichte und das Gewicht des Handschuhes an, nicht aber die Größe. Die Größe wird in S, M, L etc. angegeben. Die Wahl des richtigen Boxhandschuhes sollte nicht allein vom Preis bestimmt werden. Die Vorteile qualitativ hochwertiger Handschuhe nehmen, bezogen auf die Sicherheit und dem Tragekomfort, einen nicht zu unterschätzenden Einfluss ein.