Wandschlagpolster – eine sinnvolle Alternative zum Boxsack

Für einen Boxer oder einen Kampfsportler ist das Wandschlagpolster eine ideale Erfindung, die dem Athleten hilft, seine Schlagtechniken zu verbessern. Ideal sind die Wandschlagpolster auch für zuhause. Im Gegensatz zu einem Boxsack muss sich kein Aktiver mehr Gedanken um die Verankerung in der häuslichen Decke machen. Das Wand Schlagkissen ist natürlich auch für das Training im Verein eine Möglichkeit, um auf relativ wenig Raum die speziellen Schlagtechniken ausführen zu können.

Wandschlagdummy

Der Wand Box Dummy von Fox Fight ist circa 76cm Hoch und 53cm Breit. Er bietet durch seine Form eine eine Tolle Basis zum lernen und verbessern von Schlagtechniken. Er ist von Anfänger bis Profi geeignet. Ein echt Realistischer Trainingspartner.

Wandschlagpolster

Das Schlagwandpolster ist Ideal zum Üben von Schlag und Bewegungsabläufen. Durch die Nummerierungen kann man gezielt Uppercuts und Seitliche Schläge üben. Größe circa 62x30x20/35cm. Ein Tolles Wandmakiwara für das box Training.

Ein effektives Trainingsgerät

 

Boxen ist eine Sportart, die vergleichbar mit anderen Kampfsportarten, den Trainierenden in höchstem Maße körperlich fordert. Beim Boxsport geht es um Schlagtechniken und um Kombinationstechniken. Dieses Training kann anhand der Schlagpolster Wand die verschiedenen Schlag- und Kombinationstechniken effektiv perfektionieren.

Wandschlagpolster versus Sandsack

Mit dem Sandsack trainieren Boxer und Kampfsportler seit geraumer Zeit. Auch an Boxsäcken können die Sportler sehr gut die Körpertreffer trainieren. Der Sandsack ist zudem bestens geeignet, um die wichtige Fußtechnik im Boxkampf zu perfektionieren. Der Wandschlagpolster wird ganz einfach an die Wand gehängt und ermöglicht ein bequemes und gutes Trainieren der im Boxsport famosen Aufwärtshaken. Diese Schlagtechnik ist mit einem Boxsack nicht so ohne weiteres ausführbar. Nur mithilfe des Wandschlagpolsters können die Aufwärtshaken zum Kopf problemlos geschlagen werden. Damit solche Kombinationen im Training Platz finden, wurden die Wandschlagpolster erfunden. Ein Kampfsportler sollte immer variabel trainieren. Deshalb gilt es, das Training möglichst so aufzuteilen, dass am Sandsack, Speedball, Boxsack und Punchingball sowie an der Schlagpolster Wand gleich viele Einheiten trainiert werden.

Explosivität des Oberkörpers und gute Hüftarbeit

 

Wandschlagpolster sind in der Regel speziell auf den Boxsport ausgelegt, denn Boxer profitieren hauptsächlich von dieser Trainingsmöglichkeit. Die Wandschlagpolster sind für die Explosivität des Körpers sehr gut. Außerdem sind die Wand Schlagkissen auch für die Hüftarbeit des Athleten bestens geeignet.

Verletzungsfreie Trainingseinheiten

Beim Boxkampf geht es stets darum, seine Schläge präzise und genau auszuführen. Das Training bis dorthin ist oft steinig und schwer, denn ein Boxer muss viele Trainingseinheiten investieren, um seine Ziele erreichen zu können. Dafür ist jedes Trainingsmittel recht. Der Wandschlagpolster hat einen großen Vorteil gegenüber dem Sparring, da der Athlet an seinem Trainingsgerät trainieren kann, ohne dabei Verletzungen zu riskieren. Die Kraft, die Ausdauer und die Präzision der Schlagkombinationen können am Wand Schlagkissen perfekt trainiert und einstudiert werden.

Das Training mit dem Wandschlagpolster ermöglicht dem Boxer zudem, volle Kraft und volle Konzentration in das Schlagtraining zu stecken. Die Zielsicherheit, die Schnelligkeit sowie die gezielte Technik können durch das regelmäßige Training am Wandschlagpolster erlernt werden. Zudem lernt der Boxer anhand des Wandschlagpolsters, seinen Körpereinsatz genau zu kontrollieren. Das Gleichgewicht und die Körperbeherrschung werden durch das Training mit dem Wandschlagpolster gesteigert.

 

 


Die diversen Schlagmethoden

Ein Wandschlagpolster ist einfach zu montieren und spart viel Platz. Mit dem Wandschlagpolster können verschiedene Schlagmethoden trainiert werden. Viele Trainer vertreten die Meinung, dass die große Schlagfläche der Schlagpolster Wand für die wichtigen Kombinationen besser geeignet ist. Solch große Wandschlagpolster sind für die Körperschläge bequemer. Mit dem Wandschlagpolster trainiert der Boxer Körperschläge, also mit Schlägen zentral in die Mitte der Fläche. Der Boxer trainiert am Wandschlagpolster die Haken und die Uppercuts. Beim Uppercut-Training erfolgen die Schläge von unten direkt auf das abgeflachte Wandschlagpolster und beim Haken-Training werden die Schläge auf die Polster von rechts und links durchgeführt.

Die Montage der Wandschlagpolster im eigenen Heim

Ganz fleißige und ehrgeizige Boxer wollen auch zu Hause auf Trainingseinheiten nicht verzichten. Die Wandschlagpolster eignen sich herfür ideal, da sie kostenmäßig erschwinglich sowie leicht zu montieren sind und noch dazu sehr wenig Raum beanspruchen. Beim Kauf eines Wandschlagpolsters sind die Befestigungen immer dabei. Zu zweit lässt sich ein Wand Schlagkissen wesentlich leichter und schneller montieren. Das Befestigen und das anschließende Fixieren müssen sachgemäß durchgeführt werden. Dazu benötigt der Boxer einen Akkuschrauber, eine Wasserwaage, Schrauben und Dübel, einen Bleistift und einen einwandfrei funktionierenden Bohrer. Diese Hilfsmittel und die Gebrauchsanweisung sollten für eine gelungene Montage des Wandschlagpolsters ausreichen. Außerdem sollte man darauf achten das der Untergrund für die Montage geeignet ist. In der Regel erfolgt die Lieferung mit dem benötigten Befestigungsmaterial. 

Hochwertige Schlagpolster bestehen meistens aus Kunstleder und einem äußerst stabilen Stahlrohrrahmen. Die Qualität ist für ein dauerhaft effektives Training von seitlichen Schlägen und von Uppercuts ausschlaggebend. Schlechtes Material hält nicht allzu viele harte Schläge aus, deshalb lieber einmal mehr Geld investieren, damit man für lange Zeit seine Freude am Trainingsgerät hat, das für jedes Boxtraining ideal ist. Viele Boxer werden beim Training durch die Zahlen an der Schlagpolster Wand unterstützt, da diese die wichtigen Trefferpunkte markieren.

Fazit

 

Beim Boxtraining sind Spaß und Abwechslung wichtig. Der Boxer sollte stets alle möglichen Trainingsvarianten nutzen. Für Abwechslung sorgen beispielsweise Wandschlagpolster. Das gezielte Training diverser Schlagtechniken und Kombinationen kann mithilfe von Wandschlagpolstern perfekt vonstattengehen. Körperbeherrschung und Schlagkraft sind für einen erfolgreichen Boxer ebenso von großer Bedeutung wie das Konditionstraining mit dem Seil oder das Nahkampftraining beim Boxsparring. So gesehen kann das Wandschlagpolster durchaus eine vernünftige Alternative zum Boxsack sein – vor allem für all jene Boxer, die auch gerne zu Hause trainieren möchten. Denn ein Wandschlagpolster kann so gut wie überall aufgestellt werden. Beim Kauf eines Wand Schlagkissens gilt es vorrangig, auf die Größe und auf die Qualität des Materials zu achten.