Übungen auf der Sportmatte

Auf einer Sportmatte hat man die Möglichkeit zahlreiche Übungen auszuführen. Angefangen bei Gymnastik Übungen bis zu Yoga Pilates und sogar Gewichtheben. Es ist also von der Seite ein sehr Vielseitiges Trainingsgerät.

 

Gewichtheben

Beim Gewichtheben möchte man eine Gute Polsterung unter sich haben. Diese bieten halt und schützen den Fußboden vor hässlichen Kratzern und anderen Beschädigungen. Neben den Praktischen Zweck den Boden zu schützen, kann man auch Zahlreiche Übungen auf einer Sportmatte ausüben. Wie zum Beispiel Bodybuilding und Fitness Training. Es gibt auch Fallschutzmatten auf diese man Hanteln  „abwerfen“ bzw ablegen kann. Solche werden speziell für das Gewichtheben verwendet.

 

Pilates machen

Für die verschiedenen Gymnastikübungen braucht man eine gescheite Matte. Bei den Übungen kann man verschiedene Muskeln Trainieren bis zum Ganzkörpertraining. Auch die Balance kann man bei regelmäßigen Übungen verbessern. Ein Toller Sport um Fit zu bleiben.

Yoga Übungen

Eine Yogamatte ist für Yoga sehr wichtig. Auf den kalten Boden lassen sich nur schwer Stellungen richtig ausführen. Deswegen braucht man eine rutschfeste Yogamatte. Diese sollten Schadstofffrei  sein, sodass man sich beim Training auf sich selber und die Übungen Fokussieren kann.

Beim Yoga kann man verschiedene Atem-, Strech- und Körperspannung´s Übungen machen.

 

6 Pack trainieren auf der Matte

Man kann auf einer Gymnastikmatte Sit ups  machen. Bei täglichen Training kann man so dem Winterspeck den Kampf ansagen und einen Waschbrettbauch trainieren. Mit der Zeit baut man Muskeln auf die Sichtbar werden. Das nennt man dann Umgangssprachlich 6 Pack.

Wenn man ein paar Kilo zu viel auf den Hüften hat, kann man mit der Hilfe von Sit ups auch abnehmen. Wichtig dabei, wenn man abnehmen möchte ist auch die Ernährung. Den ohne die richtige Ernährung wird man wohl kein sichtbares 6 Pack erhalten.

Kampfsport

Auch Kampfsport wird auf Trainingsmatten ausgeübt. Es sind meistens Spezielle Kampfsportmatten für den jeweiligen Kampfsport. So sind es im Judo andere Matten als beim Boxen oder bei Karate.

Der Sinn dahinter ist, das der Sportler vor dem Aufprall auf dem Boden Geschützt wird. Besonders bei Wettkämpfen werden sie verwendet. Aber auch beim Training. Das Vermindert das Verletzungsrisiko im Kampfsport.

Für den Privat Gebrauch werden Solche Matten nur selten verwendet.

 

Leave a Comment