Yoga Figur Krieger I (Virabhadrasana)

Die Virabhadra Figur ist auch als Kriegerhaltung bekannt. Es gibt von ihr 3 Varianten. Diese sind Krieger 1 , Krieger 2 und Krieger 3. Für Yoga Neulinge mag es Ungewöhnlich aussehen eine Figur nach einem Krieger zu benennen. Doch wenn man auf die Geschichte des Yoga einen Blick wirft, stellt man fest das im Bhagavad-Gita ( einem der bekanntesten Yoga Schriften) es um 2 gefürchtete Krieger geht, die sich auf dem Schlachtfeld begegnen. Krishna und Arjuna die mit ihren Armeen bis ins Verderben kämpfen.

Was aber wohl wirklich mit dem Namen dieser Pose gemeint ist der Spirituelle Krieger. Der Tapfer mit dem allgegenwärtigen Feind der  Selbst-Ignoranz kämpft, der Quelle unserer Leiden.

Informationen zur Stellung

Sanskrit Name: Virabhadrasana I.

Der Krieger 1 wird oft als Ausgangsposition für Krieger 3 ( Virabhadrasana III) verwendet.

Bei der Übung wird die Brust, Lunge, Schultern und Nackte, Leisten und Bauch gestreckt.

Die Schulter und Arm Muskulatur sowie die Rücken Muskulatur werden gestärkt.

Gute Dehnungsübung für Oberschenkel und Waden.

Weitere Posen auf der Übungs-Übersicht.

Yoga Übung " Krieger 1 ( Virabhadrasana)
Yoga Übung " Krieger 1 ( Virabhadrasana)

Teile das Bild auf deiner Seite mit dem Code

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Stelle dich gerade hin Tadasana (Bergpose). Mit einem Ausatmen gehe einen großen Schritt nach vorne. Nun hebe deine Arme Senkrecht zum Boden und parallel zueinander. Deine Hände zeigen nun Richtung Decke. Nun bringe deinen Oberkörper in eine aufrechte Position. Senke nun dein Steißbein und achte darauf das deine Arme Schulter breit auseinander sind.

Schritt 2

Bringe nun deinen hinteren Fuß auf 90° zu deinem vorderen Fuß. Sodass die Hintere Ferse und der Vorder Fuß eine Linie bilden.

Schritt 3

Sobald du die Linie gebildet hast zwischen der hinteren Ferse und dem Vorderen Fuß, atme aus und beuge dein Vorderes Knie. Flexiblen Yogis können ihren Oberschenkel Parallel zum Boden ausrichten.

Schritt 4

Bleibe in der Position zwischen 20 bis 40 Sekunden. Achte darauf das dein Kopf nach vorne schaut, sodass du auch entspannt stehst. Atme dabei gleichmäßig ruhig aus und ein.  Wiederhole nun die Übung mit der anderen Körperseite.  

Mache zwischen den Übungen ruhig eine kleine Pause. Der Krieger 1 (Virabhadrasana 1) kann bei der Ausführung sehr anstengend sein.

Anfänger-tipp

Wenn das vordere Knie gebeugt wird tendieren Anfänger dazu, das sie ihr Becken nach vorne Kippen. Das Presst den unteren Rücken zusammen und verdeckt das Steißbein. Um das zu verhindern sollte man darauf achten das man sein Becken nicht nach vorne Kippen lässt.

Achte auch darauf das du beim Yoga entspannt und nicht Verkrampft bist. Nur so ist Yoga auch Erholung. 

Welche Körperbereiche kann man mit der Yoga Übung Trainieren?

Besonders Trainiert werden die Beine, der Po und die Hüftregion. Aber auch die Arm, Schulter und Rückenmuskulatur. Auch die Körperbeherrschung wird Trainiert und verbessert. Man baut neben den Gleichgewichtssinn und der Balance auch Muskeln auf.

Der Krieger 1 ist auch eine gute Dehnungsübung für Oberschenkel und Waden. Das ist beim Yoga wichtig das man Gelenkiger wird. 

Für wen ist die Übung?

Sie ist geeignet für Anfänger, Fortgeschritte und Erfahrene Yoga Sportler.

Das macht die Übung auch Ideal Anfängern Yoga näher zu bringen.

Die Krieger 1 Position - Virabhadrasana I ist eine Basis Figur im Yoga. Auf ihr bauen viele andere Positionen auf, das macht sie gut für Anfänger die sich mit Yoga auseinander setzen möchten.

Weitere Helden Posen:

Krieger 2 Virabhadrasana II

Krieger 3 Virabhadrasana III

Leave a Comment